Seelenlolly: Alles klar

Dies ist mein neuer Beitrag zum txt-Projekt von Dominik Leitner.
Das Schlüsselwort lautet: „trüb“.

Gedankenfluss, fast ohne Punkt und Komma…

Gleich einem See mein Gemüt so klar und rein still bis zum Boden durchflutet vom Sonnenlicht lesbar bin ich bis zum Grunde meines Herzens sagst du meine Stärke die Offenbarung meines Wesens ja glaubst du die Zeit silbrig tanzen ihre Strahlen spiegeln sich auf empfindsamer Haut lenken ab von meiner Wahrheit bahnen sich den Weg durch die Seele hinab in tiefste Tiefen blenden dich und mich überstrahlen alles alles was in meinen Ritzen verborgen liegt im Dunkeln schlummert tauchen alles in hellen Schein lullen dich ein und mich so gebe ich mich hin ganz ruhig und friedlich dem Treiben sanft umspült die Wellen streicheln meine Angst wiegen mich in Sicherheit hab alles gut versteckt zugedeckt mit tausend Glitzersteinen mit Pudersand so ruht das Grauen lauert wartet auf den Sturm der ALLES befreit entfesselt damit ES mich erinnern kann rühr nicht daran wühl mich nicht auf lass nicht zu dass Schlick und Schlamm mich trüben nicht die friedliche Stille zerstören die ich mir doch nur träume ich allein muss den Stecken führen die Schrecken selbst befreien in den Boden stechen um alles aufzuwirbeln bereit mich dem zu stellen was mich SEITDEM in Ketten legt und du was kannst du tun nichts

DOCH! Sei da, wenn der Sturm kommt. Einfach nur da. Bei mir.

Polly

 

ABC-Verse: W

Wann werden wir wieder Wattwanderungen wagen?

Wenn wogende Wellen wahrlich weniger werden!

Wirklich? Wollen wir wahrhaftig warten?

Wenn wir weiterhin weltwandelnd wattwandern wollen, warten wir wohl!

Polly

Haikus vom Mond

Neumond. Sternenglanz.
Eingehüllt in Dunkelheit.
Nichts. Doch du bist da.


Ich bette meine
Träume auf deine Sichel.
Guter, alter Mond.


Wie du heute strahlst!
Silbrighell und rund,
 tauchst du die Nacht in Zauber.

 

Polly

ABC-Verse: V

Vermehrt vergessen viele Vandalen, vorzügliche Verhaltensweisen vorzuzeigen!

Polly

Seelenlolly: Dein Stück vom Tod in mir

Quelle: Pixabay

Alles Lachen erstirbt mit der Einsamkeit.

Dein Stück vom Tod in mir.

Alle Freude wird blass, vor Sehnsucht nach dir.

Dein Stück vom Tod in mir.

Kein Herzschlag springt mehr in meiner Brust.

Ich zerfalle langsam, Stück für Stück.

Seit du nicht mehr bist.

Dein Stück vom Tod in mir.

Polly

ABC-Verse: U

Unter unvorteilhaften und unzumutbaren Umständen, untersuchen unzählige, unfähige Uhrmachermeister, uralte unästhetische Uhrenkreationen.

Polly

Die Mär von Hasen und Rüben

Denkt euch, ich sah zwanzig Hasen, friedlich auf der Straße grasen!

Und sie rümpften ihre Nasen, so verrieten sich die Hasen!

Kam ein Boot herangeflogen, machte einen weiten Bogen…

knapp über ihre Ohren drüber, beinah wären sie hinüber!

Puuuh…sie hatten großes Glück! Es fehlte noch ein kleines Stück!

Voller Freude, unverdrossen, hat der Oberhas beschlossen,

dies Ereignis müsst man man feiern, auf dem Gartenfeld bei Meier!

„Auf zum großen Hasenfeste, ihr seid alle meine Gäste!“

Bei dem Felde angekommen, haben sie damit begonnen

ganz fein einen Tisch zu decken, und sich dabei das Maul zu lecken.

Teller, Gabeln, feine Tassen, an alles dachten unsre Hasen.

Den Kaffee kochte schnell Frau Maus, denn nah beim Feld war sie zuhaus.

In den Pötten tat es dampfen, jetzt fehlte nur noch was zum Mampfen!

Und sie fingen an zu suchen, überall nach gutem Kuchen.

Aber egal wo sie auch gruben, überall gab es nur Rüben!

Doch wer Kuchen haben kann, schaut doch kein Gemüse an!

Sie lugten in die kleinste Ecke, auch unter Meiers Picknickdecke.

Doch egal an welchem Orte, nirgends war die Festtagstorte.

Da krochen sie, ihr glaubt es kaum, sogar noch auf den Tannenbaum!

Und unter zetern, unter fluchen, begannen sie auch dort zu suchen.

Doch sie fanden wieder nix! Ach das war ja so verflixt!

Oberhäschen gar nicht leise, räuspert sich und spricht dann weise:

„Gut, bevor wir hier verrotten, gibt’s halt heute nur Karotten!“

So sollten wir niemals vergessen, dass Hasen seit dem Rüben essen!

Ich habs euch eben vorgesungen, sie nehmen sie nur notgedrungen!

Polly