Seelenlolly: Alles klar

Dies ist mein neuer Beitrag zum txt-Projekt von Dominik Leitner.
Das Schlüsselwort lautet: „trüb“.

Gedankenfluss, fast ohne Punkt und Komma…

Gleich einem See mein Gemüt so klar und rein still bis zum Boden durchflutet vom Sonnenlicht lesbar bin ich bis zum Grunde meines Herzens sagst du meine Stärke die Offenbarung meines Wesens ja glaubst du die Zeit silbrig tanzen ihre Strahlen spiegeln sich auf empfindsamer Haut lenken ab von meiner Wahrheit bahnen sich den Weg durch die Seele hinab in tiefste Tiefen blenden dich und mich überstrahlen alles alles was in meinen Ritzen verborgen liegt im Dunkeln schlummert tauchen alles in hellen Schein lullen dich ein und mich so gebe ich mich hin ganz ruhig und friedlich dem Treiben sanft umspült die Wellen streicheln meine Angst wiegen mich in Sicherheit hab alles gut versteckt zugedeckt mit tausend Glitzersteinen mit Pudersand so ruht das Grauen lauert wartet auf den Sturm der ALLES befreit entfesselt damit ES mich erinnern kann rühr nicht daran wühl mich nicht auf lass nicht zu dass Schlick und Schlamm mich trüben nicht die friedliche Stille zerstören die ich mir doch nur träume ich allein muss den Stecken führen die Schrecken selbst befreien in den Boden stechen um alles aufzuwirbeln bereit mich dem zu stellen was mich SEITDEM in Ketten legt und du was kannst du tun nichts

DOCH! Sei da, wenn der Sturm kommt. Einfach nur da. Bei mir.

Polly

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Seelenlolly: Alles klar

Was sagst du dazu? Bin sehr gespannt :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s