Tagesphilo

Ich beschäftige mich gerne mit Fragen über Gott und head-607480_640die Welt.

Ich liebe es zu sinnieren, zu philosophieren… mal locker leicht mal hochtrabend schwer. Mal kurz… mal lang…mal ganz ohne Antwort, mal über Blödsinn, mal über ernste Themen….

Heute, als ich am Morgen mein Fenster weit öffnete und dem Vogelgezwitscher lauschte, kam mir folgendes in den Sinn:

Wenn ich ein Vöglein wär…. was wäre ich dann? Und warum? Was würde mir daran gefallen?

Wer lustig ist, kann gerne diese Frage mitphilosophieren. Als Kommentar oder mit einem eigenem Beitrag. Wenn ihr mögt, verlinkt ihr euren Beitrag.

Ich bin neugierig, was euch einfällt. 🙂

Hier was ich mir dachte:

Wenn ich ein Vöglein wär, dann wäre ich wohl ein Zaunkönig.

Warum? Nun, ich glaube, er passt am besten zu mir. Nicht nur wegen seiner zierlichen Größe.

Klein und unscheinbar, aber ständig in Aktion, ähnelt er mir sehr. Der Zaunkönig gilt als Vogel der sehr gerne singt und kreative Nester baut. Also künstlerisch recht begabt, in mehrere Richtungen. Und dennoch nicht aufdringlich.

Fürsorglich und auf Sicherheit bedacht, schafft er gleich mehrere Behausungen, und ist somit auf alles vorbereitet. Seine Familie betüdelt er mit extraweichen Moospolstern und unterschiedlichstem Materialmix in kugeligen Wohlfühloasen.

Dieses Vöglein bevorzugt wilde und eher unaufgeräumte Gärten, mit vielen Versteckmöglichkeiten.  Und auch darin finde ich mich wieder. Ich mag keine sterilen Räume. Je bunter und verspielter, desto besser.

Vielleicht steckt in dem kleinen Kerl ein kreativer Freigeist, ein kleiner Chaot…

wie in mir 😀 

…also wenig schillernd, aber doch speziell 🙂

Was würde dann sein, wenn ich ein Zaunkönig wäre… wie würde mein Tag „aussehen“, was würde mir besonders am Vogelleben gefallen?

Also zu allererst natürlich das Fliegen. Ich würde sooooo viel fliegen. Hoch hinauf und steil herunter… und überall hin…vorausgesetzt meine Zaunkönigflügel würden mitmachen 😀

Dann würde ich mir ein schönes Plätzchen in einem wilden Rosenbusch suchen, und mein Nest bauen. Vielleicht nicht in einem Garten, sondern eher in einem Park. Da gäb es viel zum Gucken. Ich würde mein Nest nicht mit Moos polstern, sondern mit duftenden Rosenblüten. Denn ich liebe frischen Blumenduft.

Ziemlich geräumig sollte es auch sein, so dass ich bei Sonnenuntergang auch mal Vogelfreunde einladen könnte. Gastfreundschaft steht bei mir hoch im Kurs.

Ich denke, ich könnte mich mit einem Heim begnügen. Dann natürlich in der Spezialvariante,  mit wenig luxuriösen Extras, z.B. eine Gästetoilette…. 😉

Ich würde ein bisschen herumhüpfen, singen, Käfer picken und immer auf der Hut sein vor Tieren, die größer sind als ich….Also nichts Außergewöhnliches.

Ein Vogelleben eben 🙂

Natürlich könnte ich auch die Vogelsprache verstehen…das in Kombination mit dem Fliegen…ja, das wäre wirklich klasse.

Tirilliiiiie, eure Polly

Advertisements

17 Gedanken zu “Tagesphilo

  1. Vogelgezwitscher? Woooo….? Hier bei mir im Teuto zwitschert garnix. Die Vögel hängen unmotiviert in Gebüschen herum und schweigen sich frustriert an. Nur die Meisen, die kleinen Weisen stellen sich bei mir auf dem Balkon vor dem hartnäckigen Regengepladder unter und könnten mich heute morgen noch ausschimpfen, allerdings in recht dissonanter Tonlage und leicht heiser, es ist Erkältungswetter. Auch für Meisen.
    Ich wüsste nicht, was ich für ein Vogel wäre, weil ich mich mal wieder wie üblich nicht entscheiden kann.
    Ich mag sie alle so gern und die Zaunkönige auch besonders, ja.
    Das sind kleine große Kreaktivisten.
    Motzen können sie auch wie verrückt und laut! Traut man den kleinen Kerlchen gar nicht zu.
    Sie sind nicht unscheinbar. Nur oft zu flink für das behäbige menschliche Auge.
    Also ich bin… ein…
    Vogel.
    Manchmal.
    Wenn es nicht gerade junge Hunde regnet.
    Guten Morgen für Dich…☕️✨

    Gefällt 2 Personen

  2. Unscheinbar und klein fühlst du dich? Das solltest du nicht!

    Oh, ich sinniere auch so gern. Auch bei jeder Gelegenheit, manchmal zum Ärger meiner Mitmenschen. Nämlich dann, wenn ich einem langweiligen Gesprächspartner abdrifte während er spricht und er mir zufällig eine Frage stellt und ich nur noch wie durch einen Wattebausch zugehört habe. Das passiert mir bei 2 Menschen. *schäm*

    Ein Vogel….. hmm….. ein Vogel….
    Ich beobachte sie so gern hier bei mir, hinter dem großen Wohnzimmerfenster sitze ich auf der Sofalehne und schaue in unseren Garten. Ein wildes Gehüpfe, gerade auf frischgemähtem Rasen.
    Was haben wir denn hier: viele viele Amseln, viele viele freche Spatzen, viele viele sportkünstlerische Meisen und natürlich diebische Elstern und Raben. Einige Tauben sitzen auf dem Gartenhäuschen und beobachten das Treiben unter ihnen.
    Einen bunten und einen grünen Specht hab ich schon sehr oft beobachtet. Und sogar ein Eichelhäher-Pärchen wohnt bei uns. Sie sind sehr sehr scheu und fliegen beim kleinsten Zweifel, ob sie was gehört oder gesehen haben, auf die Bäume.
    Singdrosseln singen ihr Liedchen allabendlich in den Baumwipfeln im Sommer. Herrlich zuzusehen und zuzuhören!

    Hm… vielleicht wäre ich gern eine Mischung aus allen. Irgendwie schaue ich gern allem zu wie die Taube, ich bin aber auch ganz schön frech wie ein Spatz und eine Meise, passe auf meine Familie auf wie die Eichelhäher, emsig auf Futtersuche wie die Amsel, schimpfen kann ich wie die Elster und dranbleiben, wenn mir was wichtig ist, wie der Rabe. Singen kann ich auch – denke zumindest ich, lach – und daher könnte ich mir vorstellen, die ganze Meute abends in den Schlaf zu singen.

    Ach, die unentschlossene Waage wieder….. ich weiß es nicht für wen ich mich entscheiden würde, wenn ich es müsste.
    Ich mag Hunde und Meerschweinchen so gerne. Gild das auch? 😉
    Dann wäre ich gern ein Bouvier des Flandres. Beschützend, Sanftmütig, Loyal, Familienorientiert, Vernünftig, Intelligent.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag allerseits 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Danke für deine Gedanken! Die Vögel sind schon ein lustiges Völkchen und ich mag es auch, sie zu beobachten. Vor allem können sie fliegen. Ich denke das hat mich zu dieser Frage angeregt. Natürlich sind andere Tiergattungen auch erlaubt ☺
      Ich habe mir auch schon oft vorgestellt ich wäre meine Katze…. verwöhnt nach Strich und Faden und alles tanzt nach meiner Pfeife…. 😄😉

      Gefällt 1 Person

Was sagst du dazu? Bin sehr gespannt :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s