Seelenlolly: Gehalten

Gehalten.

Getragen von Wünschen, Sehnsüchten und Gedanken. So treiben wir mit unseren Träumen dahin.
Emporgehoben durch Liebe und Zuversicht. Glaube und Hoffnung. Im Vertrauen auf unser Sein schweben wir durch Raum und Zeit.
Immer weiter.

Für manche Träume verbiegen wir uns, andere halten wir krampfhaft fest, weil sie drohen zu entschwinden. Wieder andere pappen an uns wie Kaugummi.

Einige Träume mögen zerplatzen, manche in Liebe vergehen. Und doch fliegen wir. Denn Verlust bringt auch Neues hervor, um uns weiterzutragen.

Polly

wpid-20150209_124428.jpg
Dieses Bild ist mein persönliches Eigentum. Bitte nicht ohne meine Zustimmung kopieren und verwenden. Danke 🙂

Advertisements

10 Gedanken zu “Seelenlolly: Gehalten

  1. Mal wieder ein wundervolles Bild, was man sehr lange und in unterschiedlichen Schichten betrachten kann. 😉 Der Gedanke, dass Träume leuchten in der Dunkelheit und irgendwie etwas Weg-weisendes bekommen, auch wenn sie einen manchmal ganz schön in die Irre führen, gefällt mir irgendwie.

    Gefällt 1 Person

Was sagst du dazu? Bin sehr gespannt :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s