Mein Wort zum Sonntag

Hallo meine Lieben,

meine erste Arbeitswoche habe ich erfolgreich hinter mich gebracht. Die letzten Tage habe ich jeweils zwei Stunden im Kindergarten gearbeitet. Das war gerade genug Zeit, um mich intensiv mit einigen Kindern zu beschäftigen. Aber zu wenig Zeit um in den Strudel aus Stress und Hektik zu verfallen, oder schon wieder überall mitzumischen.

Kinder, Eltern und Kollegen nahmen mich herzlich auf und ich habe ein gutes Gefühl bekommen, gefestigt genug zu sein um wieder Flöhe zu hüten.

Ohne Burn-out-Rückfall.

Ich werde versuchen, mir regelmäßig Auszeiten zu gönnen und den Feierabend zu heiligen. Denn ich war immer eine „Arbeit-mit-nachhause-Nehmerin“ und „Im-Schlaf-noch- weiter-Arbeiterin“….

Das hört jetzt auf. Ich werde sehen, wie gut es mir gelingt, bin aber guter Dinge.

Deshalb ist mein Sonntagswort heute auch „Entspannung„.

Und zwar im Thermalbad. Mit Wellness und Sauna, Dampfbad und Massage, Solebecken und Ruhelandschaft 🙂

Die Schwimmtasche ist schon gepackt.

Jetzt noch in aller Ruhe frühstücken und dann auf, in einen gemütlichen Wohlfühlsonntag!

Euch allen wünsche ich einen ebenso entspannten Tag! Mit allem, was euch ganz persönlich gut tut!

Plätschernde Grüße, eure Polly wood-cube-491720_640

PS: Habt ihr auch ein Sonntagswort? Bin gespannt, was euren Tag heute reicher macht 🙂

Advertisements

21 Gedanken zu “Mein Wort zum Sonntag

  1. Da sich mein Mann heute einen Ausflug gönnt, ist hier heute Drei-Mädel-Haus mit gemütlich frühstücken (JETZT), ner Runde Kinderfernsehen, Kuchen backen, lesen, Pause machen, Kuchen essen… Mal sehen, ob wir den Schlafanzug heute ablegen 😀

    Gefällt 1 Person

  2. Gute Entspannung wünsche ich dir alsdann, liebe Polly! Ich hatte meinen Entspannungstag gestern. Hatte Geburtstag, und meine Tochter samt Schwiegersohn und Enkelin haben versucht, mir trotz der traurigen Situation als frischgebackener Witwe den Tag angenehm zu gestalten: Einladung zum Frühstück, Planungszeit mit Tochter ohne Baby (Schwiegersohn spielte mit dem Kind), Ausflug in eine nahe gelegene Kleinstadt (mit Eis-Essen), Abendessen in einem italienischen Lokal um die Ecke, gemeinsames Angucken eines Serienfilms auf Video. Weinen war nur morgens und abends angesagt, während ich in meiner Wohnung mit mir und den Wänden alleine war.

    Gefällt mir

    • Liebe Elke, ich wünsche dir trotz allem einen schönen Sonntag und nachträglich alles Gute zu deinem Geburtstag! Ich weiß wie schlimm es ist zu trauern. Gut, wenn wir dann Menschen haben, die uns zur Seite stehen und ein bisschen Hoffnung und Licht ins Dunkel bringen. Ich wünsche dir viel Kraft. Wie heilsam können Tränen sein, sie öffnen ein Ventil dass wir trauern können und dürfen. Gerne würde ich mehr trösten. Doch Worte sagen viel zu selten aus, was wir zeigen wollen.
      Fühl dich umarmt. Polly

      Gefällt mir

  3. nurbanales schreibt:

    Ich bin leider eine Arbeit-mit- nach Hause- nehmerin und eine-im-Schlaf-noch-weiter-Arbeiterin. Es ist falsch aber ich schaffe es nicht aus dem Dilemma herauszukommen. Deshalb gibt es auch keinen richtigen Ruhetag……und ich hätte ihn so gerne. Aber mein Kopf sieht das etwas anders…..:(

    Gefällt 1 Person

    • Oh weh…. ich kenne das. Es ist tatsächlich ein Dilemma. Und es macht auf Dauer krank. Ich wünsche dir von Herzen, dass du ausbrechen kannst, aus diesem Kreislauf! Mein Kopf hat die letzten Monate mühsam versucht zu lernen abzuschalten und sich und meinem Körper Ruhe zu gönnen. Ich bekam die rote Karte und hoffe, dass ich zukünftig etwas achtsamer mit mir bin.
      Und das wünsche ich dir auch! Achte auf dich.
      Liebe Grüße, Polly ☺

      Gefällt mir

  4. Oh, Thermalbad klingt super (müssmer auch mal wieder machen!). Da der gestrige Abend (sprich der heutige Morgen) etwas lang wurde ist heute eher Erholung angesagt – also faul auf Couch rumlungern, Lesen, vielleicht n bisschen Zeichnen (Freizeitzeichnen, streng getrennt von Arbeitszeichnen ^^) Kuscheln (wird ja jetzt endlich langsam wieder kühl genug)…

    Gefällt 1 Person

Was sagst du dazu? Bin sehr gespannt :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s