Polly strandet in der Heimat

Hallo meine Lieben, ich bin wieder da!

Seit gestern habe ich wieder Festlandboden unter meinen Füßen. Der steife Nordseewind hat mich nicht davongeweht und ich wurde weder vom Watt, noch von den Wellen dauerhaft verschluckt.

Deshalb konnte ich gestern teils mit Wehmut, teils mit Freude, die Heimreise antreten. Es war eine wunderschöne Zeit am Nordseeinselstrand! Die ganzen Wochen über, hatte es Petrus gut mit uns gemeint. Ganz entgegen meiner Befürchtungen schickte er uns ein wunderbar mildes Frühlingswetter.

Der April hat sich also an der Küste von der besten Schokoladenseite gezeigt, und bis auf ein paar kurze Schauer, wusste er doch, was er will. Nämlich Sonne 🙂 So konnten wir an jedem Tag die Ruhe ausgedehnter Strandspaziergänge genießen. Ehrfürchtig staunten meine Kinder und ich über die unbändigen Kräfte der Natur. Als „Landratte“ wurden sie mir gerade am Meer umso deutlicher bewusst.

Die Gewalt der Gezeiten, das Lied des Windes, das Spiel der Wellen….und wir als kleine Menschlein mitten drin. Angehalten, die Natur und ihre wunderbare Schönheit zu achten, zu schützen und zu bewahren.

Es war Erholung für Körper und Geist. Einfach mal die Seelen baumeln lassen, und Kräfte tanken. Was für eine Wohltat! Auch wenn nicht alle Probleme und Wehwehchen von heute auf morgen gelöst werden können, so ist mein Horizont schon etwas heller.

wpid-20150427_092539.jpg

Im Herzen hat sich nichts geändert, aber ich gehe zuversichtlicher, offener und gelöster meinen Weg weiter. Gespannt, was da noch kommen mag.

Ja, und auch hier, beim GeliebtenLeben geht es weiter! Mit alten und neuen Geschichten, Bildern und Gedichten. Zwischen Möwen, Muscheln und Wattwürmern habe ich fleißig weiter gesammelt. Gedanken, Worte, Farben…

So habe ich nicht nur tonnenweise Sand in Schuhen und Koffern mitgebracht, sondern auch die Lust, endlich wieder weiterzuschreiben. Darauf freue ich mich sehr, auch wenn vielleicht einmal der ein oder andere Tag ohne Artikel dabei sein wird. Je nach Zeit.

Obwohl ich die letzten Wochen ganz bewusst mein Handy und mein Laptop daheim gelassen habe, war ich doch gespannt, als ich sie wieder in Betrieb nahm. Gerührt las ich eure viele Wünsche für meine Auszeit. Vielen Dank dafür!

Danke und Willkommen an alle, die (neu) auf meine Seite gefunden haben. An alle alten und neuen Leser. 🙂 Schön, dass ihr da seid!

Viele Nachrichten haben mich erreicht. Unter anderem auch von Mike. Und darüber bin ich froh. Zeigt es mir doch, dass auch er mich in Zeiten der Funkstille nicht vergessen hat. Aber mehr dazu in einem meiner nächsten Beiträge.

Ich hoffe, ihr hattet in den letzten Wochen auch eine gute Zeit und grüße euch herzlich! Ich freue mich auf euch 🙂

Eure Polly

Advertisements

25 Gedanken zu “Polly strandet in der Heimat

  1. Schön das Du wieder schreibst und wohlbehalten, erholt zurück bist.

    Auch wenn ich noch nicht so lange in deinem Blog lesen, so habe ich aber vieles gelesen und die aktuellen Beiträge sowieso. (:
    Den ein oder anderen Tag dachte ich, dass Deine Beiträge fehlen.

    Liebe Grüße an Dich, Polly.

    Gefällt 1 Person

    • Ich danke dir Sternchen. Ja. Ich habe mich erholt. Die Nordsee ist wunderschön, der Inselstrand Sand war soooo fein… es war fast wie Puderzucker…und die wunderbare Natur… man muss nicht unbedingt weit weg fahren. Wir haben auch paradiesische Plätze vor der Haustür ☺
      Ich freu mich sehr, dass du bei mir mitliest und vorbei schaust. Liebe Grüße, Polly

      Gefällt mir

Was sagst du dazu? Bin sehr gespannt :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s