Seelenlolly: Erhebung

Steh auf!
Du hast die Kraft!
Geh weiter!
Bald ist es geschafft!
Du bist kurz vor dem Ziel!
Gib nicht auf!
Lauf!

Polly

20150209_130907

Dieses Bild ist mein persönliches Eigentum, bitte nicht ohne meine Zustimmung verwenden oder kopieren. Danke 🙂

Advertisements

41 Gedanken zu “Seelenlolly: Erhebung

    • Ja, dieses Bild ist wirklich düster geworden.
      Obwohl ich das gar nicht so im Sinne hatte, als ich begann zu malen. Es entwickelt sich einfach. Nun ist es fertig und regt zum Nachdenken an. Auch mich selbst.
      Wir wissen nicht, was im vermeintlichen Ziel auf dieses Wesen wartet. Ist es der Tod? Ist es ein neues Leben? Ist es Gesundheit? Ist es ein satter Bauch?
      Es gibt vieles im Leben, das uns nackt und bloß werden lassen kann. Schlimme Schicksale, Trauer, Wut, Hunger, Krankheit, Krieg, Armut… Ich denke dieses Wesen vereint sie alle in sich.
      Wer spricht diese Worte zu ihm? Sind es „Zuschauer“, die sich ergötzen, und ihren Kragen immer nur noch voller stopfen wollen? Wer sind diese Zuschauer? Skrupellose Menschen, mit Macht und Geld? Ist es die Stimme aus dem Wesen selbst, ein eiserner Wille wieder aufzustehen, es allen anderen zu zeigen?
      Wo ist die helfende Hand, dessen,der da spricht? Will er Mut machen? Schaut er zu, weil er nichts tun kann, oder nichts tun will? Will er verhöhnen und weiß vielleicht schon, dass am Ende nicht das erhoffte Ziel wartet?
      Warum hat sich dieses Wesen auf den Weg gemacht? Aus eigenem Antrieb? Wurde es dazu „gemacht“?
      Vielleicht finden wir in dem „Zuschauer“ die Worte Gier, Geiz, Hohn, Spott…Egoismus… Vielleicht finden wie in den Worten des Wesens Stärke, Kraft, Mut , Vertrauen, Verzweiflung…
      Ich weiß es nicht. Es freut mich aber, dass mein Bild Kommentare auslöst und uns vielleicht auf das besinnt, was zählt. Liebe, Achtung, Gesundheit, ein Dach über dem Kopf, Essen…Freunde
      Ja, dieses Bild bewegt mich auch. Danke für deine Gedanken dazu.
      Viele Grüße, Polly

      Gefällt 2 Personen

    • Manchmal können Außenstehende auch gar nicht begreifen, dass der gutgemeinte Zuspruch in den Ohren wie Hohn und Spott klingen kann.
      Dass man alles hinschmeißen will, sich nicht erheben kann und mag…Gerade, wenn man selbst eben keine Kraft mehr hat, so wird sie doch immer vorausgesetzt… Aber wenn uns keiner Mut zusprechen will, ist das dann richtig?…Fragen über Fragen. Ich bin selbst ganz erstaunt darüber.
      Was sich hinter diesem Bild alles verbergen kann…. 🙂

      Gefällt 2 Personen

  1. Wenn ich so nachdenke. Dann wünsche ich mir dieses Bild mit einer Frau die füllig ist mit großen Brüsten, einen weichen fülligen Po…. Kräftigen Waden und langen roten Haaren…mit ein paar Wenigen locken dabei….doch genau dieselbe Position und Stellung…eine demütige Frau eine stolze Frau die sich nicht scheut in die Knie zu gehen ….was immer sie damit ausdrücken will… Sei es Schmerz….sei es Hingabe oder Demut vor dem leben… Sei es Trauer oder sei es Verneigung vor größerem oder sei es gar diesen Kampf verloren zu haben oder viel lieber sei es der Letzte akt vor der Auferstehung….
    Und eine andere Farbe rundum wünsch ich mir noch…aber keine Idee welche ….keine Ahnung … Würde ich auch ein gewisses dunkel vermissen wenn es gar nicht vorkommen würde….es gehört irgendwie dazu…. Ich glaub ich muss ein Bild in Auftrag geben 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Polly,
    aus irgendwelchen Gründen sehe ich darin einen Menschen, der gerade eine Yogaübung macht. Und der sehr bei sich ist. Konzentriert und wachsam, dass die Übung gelingen möge.
    Lieber und vollkornknäckebrotfarbener Samstagsgruß von Jana

    Gefällt 1 Person

  3. Geburt – Leben – Tod, der ewige Kreislauf,
    für mich könnte es auch der Dank an Mutter Erde sein,
    am Ende der Lebenszeit, der Körper hat seine Dienste getan,
    ist deshalb verbraucht und ausgemergelt,
    aber ist demütig und dankbar, gelebt zu haben.

    Nachdenkliche Wochenendgrüßle 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Mir gefällt nicht nur das Gedicht, sondern auch das Bild. Es passt und wer noch nicht in solchen Situationen war, kann das vielleicht nicht nachvollziehen.
    Außerdem finde ich es unerträglich, wenn Kunst abgelehnt wird, nur weil es einem persönlich nicht gefällt. Mit gefällt auch nicht alles. Ich muss es dann ja nicht anschauen und kann weitergehen…

    Bitte mach weiter DEIN Ding.
    Danke!
    Jürgen

    Gefällt 1 Person

    • Ich danke dir Jürgen 🙂 Ich mache immer weiter. Ich habe keinen keinen Gedanken zu diesem Bild als Ablehnung empfunden. Kunst bildet uns Menschen auch wenn sie uns einmal nicht gefallen sollte. Denn wir denken doch darüber nach. 🙂 vielen Dank für deinen netten Kommentar und das Lob! Liebe Grüße, Polly

      Gefällt 1 Person

  5. Kommt vermutlich aus meiner Akutsituation raus, aber ich find das Bild gar ned so deprimierend. Ich sehe darin die Pause, bevor man weiterläuft, weitermacht, sich zuzugestehen, auch mal am Boden zu sein, schwach zu sein, sich abstützen zu müssen, bevor man wieder auf die Beine kommt. Wunderschönes Bild, verdammt berührender Text und ganz offensichtlich liefert all das viel Assoziations- und Diskussionsstoff 🙂

    Gefällt 1 Person

Was sagst du dazu? Bin sehr gespannt :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s